Strategisches Personalmanagement

Ausgangslage:

Unternehmen im Gesundheits- und Sozialwesen stehen vor der Frage, wie dem zunehmenden Fach- und Führungskräftemangel ohne Qualitätsverlust und Leistungseinbußen adäquat begegnet werden kann. Die zielführende Auseinandersetzung mit Personalfragen und -kosten erfordert aufeinander abgestimmte Interventionen der quantitativen und qualitativen Personalarbeit. Unter strategischem Personalmanagement als Basis einer erfolgreichen Personalpolitik verstehen wir, wirtschaftlichen Personaleinsatz durch Verbesserung der Arbeitsorganisation in enger Zusammenarbeit mit den Führungskräften und Teams zu erreichen und dabei Mitarbeiterpotenziale zu berücksichtigen und zu entwickeln.

Ihr Nutzen:

  • Sie erreichen einen wirtschaftlichen Personaleinsatz durch optimale Teamstrukturen und Arbeitsorganisation
  • Sie identifizieren mitarbeiterbezogene Stärken und Entwicklungspotenziale
  • Sie binden Ihre Mitarbeiter und erhöhen die Leistungsbereitschaft durch gute Arbeitsbedingungen
  • Sie erzielen einen Wettbewerbsvorteil durch Arbeitgeberattraktivität

Ziele unserer Beratungsleistung:  

  • Leistungsorientierte Personalplanung durch Transparenz über Personal- und Teamstrukturen
  • Schaffung von Grundlagen für eine an Leistungen und Mitarbeitern gleichermaßen orientierte Personalentwicklung 

Leistungsumfang:

  • Die Maßnahmen im Personalmanagement sind eng verbunden mit Beratungen im Rahmen von Organisations- und Prozessanalysen und mit Personalbedarfsberechnungen:

    • Prozessanalysen zur Ermittlung des bereichs- und leistungsspezifischen Personalbedarfs (im Abgleich mit Personalbedarfsberechnungen)   
    • Potenzialanalysen auf Mitarbeiterebene
    • Aufbau veränderter Teamstrukturen
    • Personalstrukturanalyse
    • Teambildung / Coaching
    • Anpassung der Dienstplanung (Rahmendienstplan)

Zielgruppe:

Ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen, Krankenhäuser und Trägerverbünde, Rehabilitationseinrichtungen

Kontakt
Ihre Ansprechpartner an unseren Standorten:
Köln
Dipl.-Kfm.
Matthias Hennke
+49 (0)2203 8997-501
 
Geschäftsführer
Solidaris Unternehmensberatungs-GmbH
Matthias Hennke
  • Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Duisburg-Essen
  • Ab 1994 im Rechnungswesen und Controlling für das Alfried-Krupp-Krankenhaus in Essen tätig
  • Zwei Jahre Referententätigkeit in der Deutschen Krankenhausgesellschaft in Düsseldorf für den Bereich Krankenhausfinanzierung und -planung
  • Seit 2001 bei der Solidaris Unternehmensberatungs-GmbH tätig und 2006 in die Geschäftsführung berufen
Schwerpunkte
  • Beratung finanzieller, organisatorischer und strategischer Fragestellungen von ambulanten und stationären Einrichtungen und Trägern des Gesundheits- und Sozialwesens
  • Risiko- und Chancenmanagement
  • Kostenträgerrechnung
  • DRG-Fallkostenkalkulation
  • Kosten-, Leistungs- und Betriebsvergleiche (Benchmarking)