Neues Solidaris Kompetenzteam

Für gemeinnützige Körperschaften wie für gewerbliche Unternehmen gilt gleichermaßen, dass eine wirtschaftliche Krise besondere Anforderungen an die Beratung mit sich bringt. Vor allem erfordern Krisensituationen, von drohenden Liquiditätsengpässen bis hin zur Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung, eines: konsequente Maßnahmen. Die Bandbreite ist dabei groß. Sie reicht von der Erstel

Versierte Unterstützung in der Unternehmenskrise

 

Für gemeinnützige Körperschaften wie für gewerbliche Unternehmen gilt gleichermaßen, dass eine wirtschaftliche Krise besondere Anforderungen an die Beratung mit sich bringt. Vor allem erfordern Krisensituationen, von drohenden Liquiditätsengpässen bis hin zur Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung, eines: konsequente Maßnahmen. Die Bandbreite ist dabei groß. Sie reicht von der Erstellung eines Sanierungsgutachtens nach IDW S 6 über zeitnahe Restrukturierungsmaßnahmen bis hin zu einer Sanierung auf Basis der Bestimmungen des neu geschaffenen StaRUG oder einem Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung.

Häufig geht es in diesem Zusammenhang um Fortführungsfragestellungen und den Bestätigungsvermerk in der Jahresabschlussprüfung. Zudem stellt sich mitunter die Frage der Verantwortlichkeit von Geschäftsführung, Vorstand oder Gesellschaftern. Sollte es zu einem Insolvenzverfahren kommen, sind außerdem steuerliche Besonderheiten zu beachten. Das gilt insbesondere im Zusammenhang mit der umsatzsteuerlichen Organschaft, dem Erhalt der Gemeinnützigkeit oder der Steuerbefreiung für sogenannte Sanierungsgewinne.

Solidaris formiert interdisziplinäres Unterstützungsteam

Um diesen komplexen Fragestellungen zu begegnen, haben wir ein neues Kompetenzteam zusammengestellt, um Sie in Krisensituationen noch besser und ganzheitlicher beraten zu können. Es setzt sich zusammen aus Wirtschaftsprüfern, Rechtsanwälten, Steuerberatern und Unternehmensberatern und unterstützt Sie im Rahmen folgender Aufgabenstellungen:

  • Vorbereitung und Erstellung von Sanierungsgutachten nach IDW S 6
  • Wirtschaftliche und rechtliche Beurteilung der Insolvenz­ reife (IDW S 11)
  • Maßnahmen zur Beseitigung der Insolvenzreife (Patronatserklärungen, Rangrücktrittsvereinbarungen etc.)
  • Going-Concern-Fragestellungen während der Jahresabschlussprüfung
  • Abwägung, welche Sanierungsinstrumente zielführend sind und ob ein außergerichtliches Sanierungsverfahren (StaRUG) helfen könnte
  • Begleitung bei Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung und der Erstellung eines Insolvenzplanes
  • betriebswirtschaftliche und rechtliche Fragestellungen im Insolvenzverfahren
  • M&A und Insolvenz: Erwerb einer Gesellschaft aus der Insolvenz unter Berücksichtigung insolvenz- und arbeitsrechtlicher Besonderheiten
  • steuerrechtliche Aspekte der Insolvenz (Beurteilung von Steuerforderungen als Insolvenz- oder Masseforderungen, Erhalt der Gemeinnützigkeit und der umsatzsteuerlichen Organschaft)

 

Bitte wenden Sie sich bei Bedarf an Ihren zuständigen ­Ansprechpartner bei der Solidaris oder direkt an Herrn RA Frank Utikal oder Herrn Marcel Waldecker.

Weitere Artikel, die sie interessieren könnten

phone
mail Pfeil weiß