Seminare

Von der Aufnahme bis zur Entlassung – Rechtssicherer und erlössichernder Ablauf der Krankenhausbehandlung

20
1393
Berlin_Solidaris
09:30 - 17:00

Solidaris

Kirchstraße 1

12277 Berlin

030 723823

Seminar Termin

SEMINARNUMMER

446119

TEILNAHMEGEBÜHR

300,00 EUR + 19% MwSt.  

ZEITRAUM
21.03.2019
09:30 - 17:00
ORT

Solidaris

Kirchstraße 1

12277 Berlin

030 723823

Kurzprogramm

Regelmäßige Gesetzesnovellen wie etwa das GKV-Versorgungsstärkungsgesetz (GKV-VSG) oder die seit Mai 2018 geltende EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) stellen Krankenhäuser vor immer neue zusätzliche bürokratische Herausforderungen. Damit werden nicht nur die Informationspflichten gegenüber Patienten weitreichender, sondern auch die Haftungsrisiken der Krankenhäuser. Auch die während der Behandlung vorgenommene Dokumentation wird immer mehr auf den Prüfstand gestellt; angesichts der in jüngster Zeit stetig steigenden Zahl an MDK-Prüfverfahren sehen sich Krankenhäuser vermehrt Rechnungskürzungen und Vergütungsverlusten ausgesetzt.

In unserem Seminar erhalten Sie einen umfassenden Überblick über die notwendigen Inhalte der Behandlungsverträge und der Dokumentation. Dort erfahren Sie, wie mit Rechnungskürzungen oder Rückforderungen von Aufwandspauschalen durch die Krankenkassen bestenfalls umzugehen ist. Zudem zeigt das Seminar Wege auf, wie vertragliche Kooperationen mit Dritten rechtssicher gestaltet werden können.

Das nehmen Sie mit:

  • Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen bei der Krankenhausbehandlung
  • Anwendungshinweise für eine sichere Vertragspraxis
  • Handlungsempfehlungen bei MDK-Prüfung und Vergütungskürzung
  • Übersicht über die sozialgerichtliche Rechtsprechung bei Abrechnungsstreitigkeiten

Zielgruppe

Geschäftsführer/innen, Kaufm. Direktion, Medizincontrolling, Patientenmanagement, Pflegedienstleitung, Ambulanzmanagement

Unsere Referenten:
Köln
RAin
Ines Martenstein, LL.M.
+49 (0)2203 8997-419
 
Fachanwältin für Medizinrecht
Solidaris Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Ines Martenstein
  • Studium der Rechtswissenschaften in Heidelberg, Montpellier und Köln
  • seit 2012 Rechtsanwältin
  • 2012 Masterstudiengang im Medizinrecht (LL.M.), Universität Düsseldorf
  • 2012 Rechtsanwältin in der Rechtsanwaltskanzlei Ratajczak & Partner, Sindelfingen 
  • seit 2016 bei der Solidaris Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Schwerpunkte 
  • Medizinrecht
  • Ärztliches Berufs- und Weiterbildungsrecht
  • Zulassungsrecht, Vergütungsrecht
  • Krankenhaus- und Vertragsarztrecht
  • Gesellschaftsrecht der Heilberufe
  • Kooperationen im Gesundheitswesen 
 Aktivitäten 
  • Coautorin des Praxishandbuches: „Tax Fraud & Forensic Accounting – Umgang mit Wirtschaftskriminalität“, 2. Auflage, Springer, 2017
  • Regelmäßige Publikationen in Fachzeitschriften im Gesundheitswesen
Veröffentlichungen in der Fachpresse
2018
  • Strafrechtliche Risiken im Krankenhaussektor: Die Tücke liegt im Detail: KMA, 7/8 2018, S. 58-60.
  • Kein Vergütungsanspruch ohne Unterschrift: Health&Care Management, 6/2018, S. 52.
Veröffentlichungen in der Fachpresse
2017
  • Vorstationäre Vergütung: Health&Care Management, 4/2017, S. 56.
  • Kein Erstattungsanspruch der Aufwandspauschale: Health&Care Management, 5/2017, S. 55.
  • Personaluntergrenzen in pflegesensiblen Bereichen: Health&Care Management, 11/2017.
Veröffentlichungen in der Fachpresse
2016
  • Ist die Zukunft schon da?: Health&Care Management, 12/2016, S. 48-49.
Köln
RA
Martin Wohlgemuth, LL.M.
+49 (0)2203 8997-410
 
Fachanwalt für Medizinrecht
Solidaris Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Martin Wohlgemuth
  • Studium der Rechtswissenschaft in Trier und Bonn
  • seit 2009 Rechtsanwalt
  • 2009 Rechtsanwalt in der Sozietät Dr. Rehborn, Dortmund
  • 2010 Masterstudiengang im Medizinrecht (LL.M.), Universität Düsseldorf
  • 2011 Referent bei dem Verband der Privaten Krankenversicherung e.V., Köln
  • seit 2013 bei der Solidaris Rechtsanwaltsgesellschaft
Schwerpunkte
  • Medizinrecht
  • Kooperationen im Gesundheitswesen
  • Krankenhaus- und Vertragsarztrecht
  • Ärztliches Berufsrecht, Zulassungsrecht
  • Vergütungsrecht
  • Medizinische Versorgungszentren
  • Compliance im Gesundheitswesen
Aktivitäten
  • Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht im Deutschen Anwaltsverein
  • Lehrbeauftragter für Gesundheitsrecht an der FOM, Köln
Veröffentlichungen in der Fachpresse
2018
  • "Lauterkeit" im Gesundheitswesen: Risiken erkennen und vermeiden: Zum Umgang mit Kassenärztlicher Vereinigung und Staatsanwaltschaft: Der Urologe, 7/2018, 798-803.
  • Strafrechtliche Risiken im Krankenhaussektor: Die Tücke liegt im Detail: KMA, 7/8 2018, S. 58-60.
  • Der Weg zur Onlineversorgungen ist frei: Health&Care Management, 7/2018, S. 56.
  • Umsatzsteuer auf ambulante Zytostatika: Rückforderungensansprüche der Kostenträger?: GesundheitsRecht, 9/2018, S.558-565.
  • Gefahr erkannt, Gefahr gebannt?: Health&Care Management, 12/2018, S. 58.
Veröffentlichungen in der Fachpresse
2016
  • Ist die Zukunft schon da?: Health&Care Management, 12/2016, S. 48-49.
  • Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert...aber nicht im Gesundheitswesen!: Health&Care Management, 3/2016, S. 66-67.