Seminare

Übernahme von Kindertagesstätten – Risiken und Auswirkungen auf den Jahresabschluss

19
1414
München_Solidaris
09:30 - 17:00

München Solidaris

Gmunder Straße 53

81379 München

089 179005-0

Seminar Termin

SEMINARNUMMER

411819

TEILNAHMEGEBÜHR

300,00 EUR + 19% MwSt.  

ZEITRAUM
03.12.2019
09:30 - 17:00
ORT

München Solidaris

Gmunder Straße 53

81379 München

089 179005-0

Kurzprogramm

Vermehrt übernehmen private, freigemeinnützige sowie kirchliche Unternehmen die Trägerschaft von Kindertagesstätten. Dieses Engagement ist einerseits dem Wachstumspotential geschuldet, das politisch insbesondere durch den Ausbau von Betreuungsplätzen für Kinder unter drei Jahren forciert wird. Andererseits erfordert der Fachkräftemangel kreative Lösungen von Unternehmen, um qualifiziertes Personal beispielsweise durch das Angebot von arbeitsnahen Kinderbetreuungsplätzen gewinnen bzw. langfristig binden zu können.

Vor diesem Hintergrund gewinnt der Betrieb von Kindertagesstätten für (Komplex-)Träger zunehmend an betriebswirtschaftlicher Bedeutung. Entsprechend wirken sich das Wachstum des Trägers und die Anzahl der Kindertagesstätten signifikant auf den nach handelsrechtlichen Grundsätzen aufgestellten Jahresabschluss des (Komplex-)Trägers aus.

In unserem Seminar erfahren Sie, welche Risiken mit der Übernahme einer Kindertageseinrichtung einhergehen und wie sich diese auf den Jahresabschluss und den Lagebericht eines Trägers von Kindertagesstätten konkret auswirken.

Nutzen

  • Welche relevanten Aspekte, Risiken und Konsequenzen gehen mit der Übernahme von Kindertagesstätten einher?
  • Wie kann möglichen Risiken bereits vor der Übernahme der Kindertagesstätte durch den neuen Träger adäquat begegnet werden?
  • Wie wirkt sich die Übernahme von Kindertagesstätten auf den handelsrechtlichen Jahresabschluss und den Lagebericht eines Trägers konkret aus?

Zielgruppe

Geschäftsführer/innen, Einrichtungsleiter/innen und Mitarbeiter/innen von Einrichtungen der Jugendhilfe

Unsere Referenten:
Köln
WP StB
Markus Fischer
+49 (0)2203 8997-195
 
Teamleiter, Prokurist
Solidaris Revisions-GmbH
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft
WP StB Markus  Fischer
Markus Fischer
  • Studium der Betriebswirtschaftslehre (Diplom 2009) an der Universität Köln
  • Berufsexamen zum Steuerberater (2013) und Wirtschaftsprüfer (2015)
  • Mitglied des Solidaris BranchenTeams Kinder- und Jugendhilfe/Bildung
Schwerpunkte
  • Jahresabschluss- / Konzernabschlussprüfungen
  • Rechnungslegung und Prüfung von Krankenhäusern, Komplexeinrichtungen, Einrichtungen der Alten- und der Kinder- und Jugendhilfe im gemeinnützigen Bereich
  • Beratung von Organisationen im Gesundheits- und Sozialwesen, insbesondere bei steuerrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Fragestellungen
  • Begleitung von Umstrukturierungen, Kooperationen und Transaktionen
Köln
WP StB
Stefan Szük
+49 (0)2203 8997-210
 
Teamleiter, Prokurist
Solidaris Revisions-GmbH
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft
WP StB Stefan  Szük
Stefan Szük
  • Studium der Betriebswirtschaftslehre (Diplom 2006) an der Universität Köln
  • Berufsexamen zum Steuerberater (2008) und Wirtschaftsprüfer (2011)
  • Leiter des KompetenzTeams Prüfung
  • Leiter des Solidaris BranchenTeams Kinder- und Jugendhilfe/Bildung
Schwerpunkte
  • Jahresabschluss- / Konzernabschlussprüfungen
  • Rechnungslegung und Prüfung von Krankenhäusern, Komplexeinrichtungen Einrichtungen der Alten- und der Kinder- und Jugendhilfe im gemeinnützigen Bereich
  • Beratung von Organisationen im Gesundheits- und Sozialwesen, insbesondere bei steuerrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Fragestellungen
  • Begleitung von Umstrukturierungen, Kooperationen und Transaktionen
  • Prüfung von Businessplänen
  • externe und interne Referententätigkeit zur Rechnungslegung und Prüfung
  • Fachartikel zur Rechnungslegung und Prüfung von Non-Profit-Organisationen
Veröffentlichungen in der Fachpresse
2016
  • Abschreibungsfinanzierung mittels "Schütt-aus-Hol-zurück"-Methode bei Krankenhäusern: WPg, 5/2017, S. 576-582.