Seminare

Investitionskostenkalkulation nach InEK-Standard

12
1406
Köln_Maternushaus
10:00 - 16:00

Maternushaus

Kardinal-Frings-Straße 1-3

50668 Köln

Seminar Termin

SEMINARNUMMER

442519

TEILNAHMEGEBÜHR

270,00 EUR + 19% MwSt.  

ZEITRAUM
25.06.2019
10:00 - 16:00
ORT

Maternushaus

Kardinal-Frings-Straße 1-3

50668 Köln

Kurzprogramm

Die Kalkulation der Investitionsbewertungsrelationen (IBR) für voll- und teilstationäre Krankenhausleistungen nach § 10 KHG hat an Bedeutung gewonnen: Zwei Bundesländer (Berlin und Hessen) haben die Umstellung der Investitionskostenförderung auf das pauschalierende System vollzogen, drei weitere Bundesländer (Niedersachsen, Bremen und Brandenburg) bekunden ihr Interesse.

Nutzen Sie die Investitionskostenkalkulation, um Transparenz in Ihrer Anlagenbuchhaltung herzustellen, sowie für Ihre Investitionsplanung und bringen Sie Ihre Investitionsstruktur ins System mit ein! Lernen Sie frühzeitig Methodik und Auswirkung der pauschalierten Investitionskostenförderung kennen, um das System optimal zu nutzen. Die Investitionskostenkalkulation wird durch eine Aufwandspauschale des InEK (teil-)refinanziert.

Nutzen

  • Sie erlangen einen Überblick über die Gewinnung, Qualitätssicherung und kontinuierliche Verbesserung der erforderlichen Datengrundlagen für die Entwicklung und Kalkulation bundeseinheitlicher Investitionsbewertungsrelationen gemäß § 10
    Abs. 2 KHG auf Basis deutscher Kalkulationsdaten.
  • Sie gewinnen einen Überblick über die vorgesehenen Einführungsschritte und die notwendige Leistungsdokumentation.
  • Sie haben umfassende Kenntnisse der Kalkulationsmethodik sowie ein profundes Verständnis der organisatorischen Voraussetzungen und der inhaltlichen Zusammenhänge der beteiligten betrieblichen Einheiten.
  • Wir teilen Ihnen Erkenntnisse und Praxiserfahrungen aus allen bisherigen Kalkulationsrunden mit.

Zielgruppe

Mitarbeiter/innen der Geschäftsleitung von Krankenhäusern als Entscheidungsträger und Controller und Mitarbeiter/innen der Finanzbuchhaltung als mit der Umsetzung betraute Personen.

Unsere Referenten:
Köln
Dipl.-Inf.
Stefan Wich
+49 (0)22038997-512
 
Solidaris Unternehmensberatungs-GmbH
Schwerpunkte
  • Softwareentwicklung
  • Datenbankentwicklung
  • InEK-Kalkulation, Kostenträgerrechnung
  • Benchmarking
  • Investitionskostenkalkulation
Veröffentlichungen in der Fachpresse
2018
  • Transparenz schaffen und Performance steigern: Health&Care Management, 11/2018, S. 58-59.