Seminare

Das neue Urlaubsrecht

18
1131
Würzburg_Solidaris
09:30 - 17:00

Solidaris

Beethovenstraße 1a

97080 Würzburg

Seminar Termin

SEMINARNUMMER

420918

TEILNAHMEGEBÜHR

300,00 EUR + 19% MwSt.  

ZEITRAUM
08.03.2018
09:30 - 17:00
ORT

Solidaris

Beethovenstraße 1a

97080 Würzburg

Kurzprogramm

Der Europäische Gerichtshof und das Bundesarbeitsgericht haben im Kernbereich des Gesetzes in den letzten Jahren so manche jahrzehntealte Rechtsprechung aufgegeben und das Urlaubsrecht neu verortet. Das hat zu einem ganzen „Rattenschwanz“ von nachfolgenden Entscheidungen geführt, welche so manche eingeschliffene Praxis umkrempeln sollten.

Davon hat sich allerdings nur wenig im Gesetzestext niedergeschlagen. In den AVR findet sich nur ein kleiner Teil davon wieder – in wichtigen Teilen widersprüchlich, in anderen nur schwer verständlich, in einzelnen Fragen sogar gesetzeswidrig. Die Praxis geht – wie schon bisher – zu oft am Inhalt des Gesetzes vorbei.

Dies ist uns ein Anlass, dieses Rechtsgebiet gründlich aufzuarbeiten. In diesem Seminar werden alte Vorurteile beseitigt, um neue nicht erst aufkommen zu lassen.

Nutzen

  • Sie lernen das Urlaubsrecht anhand der bis heute geltenden Bestimmungen und der neuesten Rechtsprechung besser kennen und sind informiert, welche Regelungen neben oder sogar entgegen den AVR von Ihnen beachtet werden müssen.
  • Sie erhalten für Ihre tägliche Praxis einen Leitfaden, der zu einer sicheren Handhabung des Gesetzes beiträgt.

    Zielgruppe

    Geschäftsführer/innen, Verwaltungsdirektoren/innen, Verwaltungsleiter/innen, Personalleiter/innen,
    Mitarbeiter/innen der Personalabteilung

    Unsere Referenten:
    Köln
    Dr. jur.
    Hans Friedrich Eisemann
     
    Präsident des Landesarbeitsgerichts Brandenburg a. D.