Seminare

Corporate Governance

18
1110
Köln_Maternushaus
10:00 - 16:00

Maternushaus

Kardinal-Frings-Straße 1-3

50668 Köln

Seminar Termin

SEMINARNUMMER

404518

TEILNAHMEGEBÜHR

270,00 EUR + 19% MwSt.  

ZEITRAUM
08.03.2018
10:00 - 16:00
ORT

Maternushaus

Kardinal-Frings-Straße 1-3

50668 Köln

Kurzprogramm

Die inzwischen verbindlichen Verhaltensregeln für Mitglieder von Leitungsorganen (Deutscher Corporate Governance Kodex) sind auch an sozialtätigen Unternehmen nicht spurlos vorübergegangen. Fast alle Wohlfahrtsverbände haben Empfehlungen, Kodizes und weitere Ansätze zur Gestaltung der Leitungsstrukturen herausgegeben und zur Umsetzung empfohlen.

Sind Ihnen die vorliegenden Gestaltungsempfehlungen (bspw. Arbeitshilfe 182 der Deutschen Bischofskonferenz, Kodizes der Diakonie, Verbandsentwicklung bei AWO und DRK) geläufig? Lassen Sie sich in unserem Seminar die Grundlagen der Tätigkeit und Arbeitsweise von Aufsichtsgremien und Gestaltungshinweise zur Aufsichtstätigkeit näherbringen. Sie reflektieren den Status quo in Ihrer Einrichtung und erhalten praxisrelevante Impulse.

Nutzen

  • Sie kennen die gesetzlichen und weiteren Vorgaben zur Corporate Governance von sozialtätigen Unternehmen sowie die maßgeblichen Empfehlungen zur Gestaltung der Arbeit des Aufsichtsgremiums.
  • Geschäftsführungspflichten in Bezug auf die Sicherstellung eines internen Überwachungs- und Risikomanagementsystems sind Ihnen vertraut.
  • Die Zusammenarbeit des Aufsichtsorgans mit dem Abschlussprüfer sowie die Effizienzprüfung der Tätigkeit im Aufsichtsorgan sind Aspekte, mit denen Sie sich im Fachkreis auseinandersetzen.

    Zielgruppe

    (Ehrenamtliche) Mitglieder von Aufsichtsgremien oder Organen mit Aufsichtsfunktion (die ihr Amt erst
    vor kurzem angetreten haben)

    Unsere Referenten:
    Köln
    RA
    Dr. Severin Strauch
    +49 (0)2203 8997-414
     
    Solidaris Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
    Dr. Severin Strauch, geboren 1974 
    • Studium der Rechtswissenschaft in Münster 
    • 2003 Promotion zum Dr. iur.
    • seit 2004 Rechtsanwalt
    • seit 2004 bei der Solidaris und der Sozietät „Fuchs & Scherff“ in Köln
    Schwerpunkte
    • Gesellschafts-, Vereins- und Stiftungsrecht 
    • Steuer- und Gemeinnützigkeitsrecht
    • Transaktionen und Kooperationen im Non-Profit-Bereich
    • Strukturberatung von Non-Profit-Unternehmensverbünden 
    Aktivitäten
    • Diverse Vortragstätigkeiten 
    • Verfasser zahlreicher Publikationen im Gesellschafts-, Vereins- sowie Gemeinnützigkeitsrecht 
    • Mitglied im Aufsichtsrat einer Krankenhaus-GmbH