Solidaris Unternehmensberatung für die Gesundheits- und Sozialwirtschaft

Sanierungscontrolling: Den Optimierungsprozess im Blick behalten

In einer Ergebnis- und Liquiditätskrise müssen Gegenmaßnahmen schnell ergriffen werden. Konzepte zur Besserung der Lage müssen konzipiert und umgesetzt werden. Das beste Sanierungskonzept nützt allerdings nur wenig, wenn es nicht durchgängig umgesetzt wird. 

Ein stringentes und lückenloses Sanierungscontrolling der einzelnen Maßnahmen ist daher unerlässlich. Auf monatlicher Basis erfolgt eine Erfolgskontrolle. Das Ziel ist eine transparente Darstellung der Ergebnisbeiträge einzelner Maßnahmen sowie der operativen Entwicklung. Dies ist nicht nur wichtig, um die Unternehmenssanierung zu steuern, sondern wird auch zunehmend von Stakeholdern verlangt.

Branchenkenntnis für optimale Ergebnisse

Seit rund 90 Jahren ist Solidaris spezialisiert auf die Gesundheits- und Sozialwirtschaft. Wir kennen die operativen Besonderheiten der Branche und ihrer Unternehmen. Dies ermöglicht es uns, ein Sanierungscontrolling aufzusetzen, das nicht nur die individuellen Anforderungen Ihres Unternehmens berücksichtigt, sondern auch wertvolle Erfahrungen aus unserer täglichen Praxis einbezieht.

Umfassende Leistungen für Ihr Sanierungscontrolling

In der Unternehmenskrise ist es wichtig, einen Partner an seiner Seite zu haben, der Sie kompetent und umfassend unterstützt. Gemeinsam mit Ihnen setzen wir im Rahmen eines Sanierungskonzepts das Controlling je nach Ihren Anforderungen auf. Dabei kann für das Reporting bei speziellen Ansprüchen der Liquiditätsplanung ein wöchentlicher Turnus sinnvoll sein. In anderen Fällen reicht es, ein an die individuellen Bedürfnisse angepasstes Monats-Controlling aufzusetzen. Häufig müssen zudem spezielle Anforderungen der finanzierenden Banken erfüllt werden.

Welche Variante auch immer die für Ihr Unternehmen passende ist: Wir unterstützen Sie dabei und geben so eine Hilfestellung, die ergriffenen Maßnahmen auf Ihre Wirksamkeit zu prüfen. Damit lassen sich zwei Vorteile erzielen: Für das Unternehmen in der Krise schafft ein Sanierungscontrolling Leitplanken, an denen es sich bei der weiteren Umsetzung – rechtlich und betriebswirtschaftlich – orientieren kann. Gegenüber den Stakeholdern schafft die gewonnene Transparenz höheres Vertrauen.

Unsere Leistungen umfassen:

  • Darstellung des Maßnahmenfortschritts und Beurteilung des daraus abgeleiteten Ergebniseffekts
  • Bedarfsweise leistungswirtschaftliche Auswertungen
  • Tiefgehende Analyse von Planabweichungen zur besseren Steuerung
  • Aufsetzen eines Sanierungscontrollings – je nach Anforderungen auf wöchentlicher, monatlicher oder Quartals-Basis

 

Wann ist ein Sanierungscontrolling sinnvoll?

Grundsätzlich ist es sinnvoll, ein Sanierungscontrolling bereits bei der Erstellung des Sanierungskonzepts mitzuplanen. So kann die Sanierung bereits von Beginn an laufend überprüft und ständig optimiert werden.

Häufig liegt in der Praxis eine andere Ausgangslage vor: Das Unternehmen hat bereits ein Sanierungskonzept erarbeitet und die erste Umsetzungswelle ist angelaufen. Die erhofften Ergebnisse bleiben jedoch aus. In dieser Situation ist es wichtig zu wissen, ob die ergriffenen Maßnahmen den gewünschten Beitrag nicht liefern oder ob andere Einflüsse die Umsetzung behindern bzw. zu der hohen Soll-Ist-Abweichung führen. In diesen Fällen ist es essenziell zeitnah Transparenz zu schaffen und zusätzliche Analysen vorzunehmen. Nur so lässt sich der Grund für die Abweichung erkennen und beheben. Um die Gefahr der Soll-Ist-Abweichung künftig zu begegnen, sollte in diesem Zusammenhang ein Sanierungscontrolling implementiert werden.

Transparenz ist zudem bei neu verhandelten Kreditbedingungen ein wichtiges Instrument in der Kommunikation mit den Stakeholdern. Diese beobachten die Sanierung genau. Verlieren sie das Vertrauen, fehlen wesentliche Weggefährten der Sanierung. Ein stringentes Sanierungscontrolling schafft zu jeder Zeit Transparenz. Stakeholder müssen laufend über den aktuellen Stand informiert werden. Diese gewinnen so nicht zuletzt Vertrauen in die Umsetzungsfähigkeit der Geschäftsleitung.

 

Kontakt
Ihre Ansprechpartner an unseren Standorten:
Köln

Marcel Waldecker, LL.M.
+49 (0)2203 8997-384
 
Leiter Geschäftsfeld Restrukturierung und Sanierung

 Solidaris Revisions-GmbH
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft

Waldecker, Restrukturierung und Sanierung

Marcel Waldecker

  • 2011 - 2013 Master Studium der Betriebswirtschaftslehre (M.Sc.) an der Universität Duisburg-Essen
  • 2016 - 2018 Studium in Wirtschaftsrecht & Restrukturierung (LL.M.) an der Westfälische Wilhelms-Universität Münster
  • 2014 - 2020 bei Ernst&Young in der Restrukturierungsberatung tätig. Im Jahr 2018 Wechsel als Projektleiter in das Ernst&Young Beratungsteam für Unternehmen der Gesundheitsversorgung.
  • seit 1. Januar 2021 für die Solidaris Unternehmensberatungs-GmbH tätig

Schwerpunkte

  • Beratung finanzieller, organisatorischer und strategischer Fragestellungen in Krisensituationen
  • Erstellung von Sanierungsgutachten nach IDW S6
  • Erarbeitung von Zukunftskonzepten inkl. Maßnahmenprogrammen
  • Plausibilisierung und Erstellung von kurzfristigen und mittelfristigen Liquidität- und Ertragsplanungen
  • Begleitung von Sanierungsvorhaben und Sanierungscontrolling