IT-Beratung für das Gesundheits- und Sozialwesen und die Freie Wohlfahrtspflege

Organisationsentwicklung

Ausgangslage:

In der Dynamik der gesellschaftspolitischen Entwicklungen ist die kontinuierliche Auseinandersetzung der Verantwortlichen in Krankenhäusern und Einrichtungen der Sozialwirtschaft mit strategischen Fragen bereits Routine, um im Wettbewerb zu bestehen. Leistungsausweitungen, die Gründung neuer Leistungsbereiche sowie Kooperationen und Fusionen setzen eine optimale Planung der damit einhergehenden Anpassungen der Organisation sowie die frühzeitige Umsetzung der Veränderungsprozesse voraus.

Im Spannungsfeld zwischen Wirtschaftlichkeit, Qualität und verfügbaren Personalressourcen müssen externe und interne Erwartungen und Vorgaben lösungsorientiert und vorausschauend erfüllt werden. Voraussetzung hierfür sind strategisch und operativ wirksame Managementprozesse und -methoden.

Ihr Nutzen:

  • Sie stellen die Entwicklungspotenziale des Unternehmens, bezogen auf zentrale strategische Handlungsfelder, heraus: Unternehmenspolitik und -kultur, Image, Managementprozesse, Personalmanagement sowie Arbeitsorganisation
  • Sie forcieren Veränderungsprozesse durch Einbindung der Mitarbeiter
  • Sie optimieren Ihre Betriebsabläufe und reduzieren die Arbeitsbelastung

Ziele unserer Beratungsleistung:

  • Ermittlung betriebswirtschaftlicher, struktureller und organisatorischer Potenziale
  • Erhebung und Bewertung von Synergiepotenzialen: Ermittlung von Übereinstimmungsmerkmalen und Unterschieden im Rahmen von Fusionen oder Zusammenschlüssen als Voraussetzung für standort-, bzw. trägerübergreifende Entwicklungen

Im Rahmen unserer Organisationsanalysen betrachten wir Ihr Unternehmen ganzheitlich – unsere Branchenspezialisten, Juristen, Steuerberater und IT-Experten entwickeln umfassende Konzepte, die wir im Rahmen von Workshops mit Ihnen und ausgewählten Mitarbeitern individuell auf Ihr Unternehmen zuschneiden. Dabei verfolgen wir mit Ihrem Projekt das Ziel, die bestmögliche Organisationsform zu finden und hierfür die Akzeptanz Ihrer Mitarbeiter zu gewinnen. Dies ist erforderlich, damit die anschließende Umsetzung dauerhaft Erfolg hat.

Leistungsumfang:

Den Leistungsumfang bestimmen Sie, je nach Bedarf und Status quo. Sprechen Sie uns u. a. zu folgenden Themen an:

  • Durchführung von Strategie- und Klausurtagungen
  • SWOT-Analysen der Leistungs- und Managementprozesse
  • Einbezug der Leistungsträger und weiterer Mitarbeiter durch Interviews und Workshops
  • Herausstellung strategischer, organisatorischer und prozessspezifischer Handlungsfelder
  • Effektives Changemanagement
  • Priorisierung und Entwicklung von Umsetzungskonzepten und Umsetzungsbegleitung
Kontakt
Ihre Ansprechpartner an unseren Standorten:
Köln

Christoph Lützenkirchen
+49 (0)2203 8997-515
 
Leiter des Geschäftsfeldes Organisations- und Prozessoptimierung
Solidaris Unternehmensberatungs-GmbH
Christoph  Lützenkirchen
Christoph Lützenkirchen
  • Studium der Germanistik, Philosophie und Pädagogik
  • Betriebswirt (VWA), Bilanzbuchhalter
  • Berufsexamen zum Certified Internal Auditor
  • 20 Jahre Beratungstätigkeit im Gesundheits- und Sozialwesen; zuletzt Führungsverantwortung bei einer mittelständischen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
  • Seit 1. Mai 2019 Leiter des Geschäftsfeldes Organisations- und Prozessoptimierung im Geschäftsbereich Unternehmensberatung der Solidaris Unternehmensgruppe
Schwerpunkte
  • Organisations- und Prozessoptimierung im Krankenhaus, in der Alten-, Jugend- und Behindertenhilfe, in öffentlicher und kirchlicher Verwaltung
  • Beratung zum Facility Management und Neubauprozessen
  • Leistungsabrechnungs- und Dienstplanprozesse
  • Konzeption und Einführung von Risikomanagement-Systemen
  • Sonderuntersuchungen, dolose Handlungen
  • Interimstätigkeiten Rechnungswesen/Controlling
  • externe und interne Referententätigkeit
  • Fachartikel zur Internen Revision, Datenschutz und Risikomanagement von Unternehmen des Gesundheits- und Sozialwesen