Führungsinformationssysteme und Berichtswesen

Ausgangslage:

Die Forderungen der Führungskräfte nach steuerungsrelevanten Informationen im Krankenhaus sind in den letzten Jahren konsequent gestiegen. Durch den Einsatz vielfältiger Softwarelösungen ist die Integration der Kosten- und Leistungsdaten in ein übergeordnetes Führungsinformationssystem die Grundlage zur Erstellung von steuerungsrelevanten Informationen. Mit dem Führungsinformationssystem soll ein aussagekräftiges Berichtswesen aufgebaut und im Vorfeld festgelegte Kennzahlen aktuell, schnell und vollständig zur Verfügung gestellt werden. Dabei sollte ein Berichtswesen sowohl Finanzkennzahlen als auch ein Reporting über die medizinische Leistungserbringung abbilden.
Die Einführung eines Führungsinformationssystems kann in Kooperation mit der TIP Group durchgeführt werden. Das Berichtswesen wird innerhalb des Data-Warehouse erstellt und bietet somit flexible Anpassungsmöglichkeiten. Gleichzeitig wird eine einheitliche Datenquelle zur Berichtserstellung garantiert.

Ihr Nutzen:

  • Sie verfügen über professionelle Kontroll- und Steuerungsmechanismen
  • Sie erreichen eine qualitative Aufwertung Ihres Berichtswesens
  • Sie reduzieren den Zeitaufwand bei der Erstellung von Berichten
  • Sie haben die Möglichkeit zur schnellen Anpassung bei Veränderungen der Informationsnotwendigkeiten

Ziele unser Beratungsleistung:

  • Umfassende und konsistente Daten
  • Steuerungsrelevante Informationen
  • Zeitnahes Berichtswesen und Kennzahlenreporting

Leistungsumfang:

  • Ist-Analyse:

    • Status quo hinsichtlich Umfang und Regelmäßigkeit
    • Prüfung des Erstellungsprozesses und der Datenkonsistenz

  • Soll-Konzept:

    • Erstellung neuer und/oder Überarbeitung bestehender Berichte
    • Integration weiterer erprobter Kennzahlen

  • Komplette inhaltliche Begleitung und Sicherstellung der Fortführung des Projektes
  • Schulung bei der Berichtserstellung und -weiterentwicklung

Zielgruppe:

Ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen, Krankenhäuser und Trägerverbünde, Rehabilitationseinrichtungen

Kontakt
Ihre Ansprechpartner an unseren Standorten:
Köln
Dipl.-Kfm.
Matthias Hennke
+49 (0)2203 8997-501
 
Geschäftsführer
Solidaris Unternehmensberatungs-GmbH
Matthias Hennke
  • Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Duisburg-Essen
  • Ab 1994 im Rechnungswesen und Controlling für das Alfried-Krupp-Krankenhaus in Essen tätig
  • Zwei Jahre Referententätigkeit in der Deutschen Krankenhausgesellschaft in Düsseldorf für den Bereich Krankenhausfinanzierung und -planung
  • Seit 2001 bei der Solidaris Unternehmensberatungs-GmbH tätig und 2006 in die Geschäftsführung berufen
Schwerpunkte
  • Beratung finanzieller, organisatorischer und strategischer Fragestellungen von ambulanten und stationären Einrichtungen und Trägern des Gesundheits- und Sozialwesens
  • Risiko- und Chancenmanagement
  • Kostenträgerrechnung
  • DRG-Fallkostenkalkulation
  • Kosten-, Leistungs- und Betriebsvergleiche (Benchmarking)