Steuerberatung für das Gesundheits- und Sozialwesen und die Freie Wohlfahrtspflege

Steuerberatung für gemeinnützige Träger und Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens

Steuerrechtliche Fragestellungen gewinnen gerade für gemeinnützige Träger und Einrichtungen zunehmend an Bedeutung. Ein Blick auf einschlägige aktuelle Urteile der Finanzgerichte und des Bundesfinanzhofes macht dies deutlich. Solidaris bietet in allen steuerlichen Spezialfragen eine umfassende Branchenexpertise an, damit Einrichtungen und Träger ihre Spielräume maximal
nutzen können.

Steuerberatung bedeutet im Bereich des Gesundheits- und Sozialwesens zunehmend Gestaltungsberatung. Die Steuerexperten der Solidaris knüpfen an diese Entwicklung an und
stellen ihren breiten Erfahrungsschatz und ihr Know-how über die Vielfältigkeit der Optionen steuerbegünstigter Körperschaften in den Dienst ihrer Mandanteschaft. Um die gleich-
bleibende, segmentübergreifende Qualität der Unternehmensgruppe zu garantieren, wurden bei Solidaris entsprechende Fachbereiche eingerichtet, die sich den jeweiligen Sondersteuerarten widmen. Dies garantiert eine zielgerichtete, optimal auf die Bedürfnisse der jeweiligen Organisation abgestimmte Bearbeitung aller steuerlichen Anliegen.

Kontakt
Ihre Ansprechpartner an unseren Standorten:
Berlin
WP StB
Joris Pelz
+49 (0)30-72382-417
 
Geschäftsführer
Solidaris Revisions-GmbH
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft

Solidaris Treuhand-GmbH
Steuerberatungsgesellschaft
Pelz
Joris Pelz
  • Studium der Betriebswirtschaftslehre (Diplom 2003) an der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin (heute: Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin)
  • Berufsexamen zum Steuerberater (2008) und Wirtschaftsprüfer (2012)
  • Seit 1. Oktober 2017 Geschäftsführer
Aktivitäten
  • Mitautor des „Lexikon der Sozialwirtschaft“
  • Lehrbeauftragter der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin im Studiengang „Nonprofit Management und Public Governance“ für den Bereich Rechnungslegung und Finanzmanagement
  • Berater bei dem vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend geförderten Projekt „Transparenz leicht gemacht“ vom Deutschen Spendenrat e.V.
Schwerpunkte
  • Jahresabschlussprüfung und steuerliche Beratung von Krankenhäusern, Behindertenhilfe-, Jugendhilfe- und Pflegeeinrichtungen sowie anderen Non-Profit-Organisationen
  • Beratung von Organisationen im Gesundheits- und Sozialwesen, insbesondere bei organisatorischen und betriebswirtschaftlichen Fragestellungen
  • Prüfung und Beratung von NGOs und Verbänden
  • Steuerberatung und Begleitung von Betriebsprüfungen
  • Begleitung von Umstrukturierungen, Kooperationen und Transaktionen
  • Unternehmensbewertungen
    Erfurt
    WP StB
    Ulrich Karl
    +49 (0)361 60106-12
     
    Solidaris Revisions-GmbH
    Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft
    Schwerpunkte
    • Jahresabschlussprüfung im Krankenhaus
    • Krankenhausfinanzierungsrecht
    • Steuerliche Beratung von gemeinnützigen Organisationen
    Freiburg / Breisgau
    WP StB
    Ralph Wedekind
    +49 (0)761 791 86-17
     
    Geschäftsführer
    Solidaris Revisions-GmbH
    Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft

    Solidaris Treuhand-GmbH
    Steuerberatungsgesellschaft
    Ralph Wedekind
    • Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Georg-August-Universität Göttingen
    • Berufsexamen zum Steuerberater 1994 und zum Wirtschaftsprüfer 1998
    • Seit 2001 bei der Solidaris in Freiburg und seit 2002 in der Geschäftsführung tätig
    Mitgliedschaften
    • Mitglied der Prüfungskommission für die Prüfung von Wirtschaftsprüfern in Baden-Württemberg (seit 2000)
    • Arbeitskreis "Rechnungslegung und Prüfung von Non-Profit-Unternehmen" des Instituts für Wirtschaftsprüfer e.V.
    Schwerpunkte
    • Beratung und Begleitung von gemeinnützigen Organisationen insbesondere bei Umstrukturierungen, Kooperationen und Transaktionen
    • Prüfungsnahe Beratung von gemeinnützigen Organisationen insbesondere bei Fragestellungen der Corporate Governance
    Veröffentlichungen in der Fachpresse
    2019
    • Pensionskasse kürzt ihre Leistungen: neue caritas, 6/2019, S. 20-22.
    Hamburg
    WP StB
    Jan-Ole Blidung
    +49 (0)40 611 360 48-2
     
    Solidaris Revisions-GmbH
    Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft
    Blidung
    Jan-Ole Blidung
    • Berufsexamen zum Steuerberater 2011 und zum Wirtschaftsprüfer 2014
    • Seit 2007 im Wirtschaftsprüfungsbereich tätig, ab 2017 bei Solidaris in Hamburg
    Tätigkeitsschwerpunkte
    • Langjährige Verantwortung als Wirtschaftsprüfer für Jahres- und Konzernabschlussprüfungen und prüfungsnahe Beratungsleistungen 
    • Prüfung der Ordnungsmäßigkeit der Geschäftsführung und internen Kontrollsystemen;
    • Beratung von Gesellschaften bei steuerrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Fragestellungen
    • Prüfung und Erstellung von Businessplänen
    • Externe und interne Referententätigkeit zur Rechnungslegung 
      Köln
      StB
      Ulrich Schulte
      +49 (0)2203 8997-182
       
      Geschäftsführer
      Solidaris Revisions-GmbH
      Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft
      Ulrich Schulte
      • Studium der Wirtschaftswissenschaften (Diplom) an der Universität Paderborn
      • Berufsexamen zum Steuerberater 1999
      • Leiter der Steuerberatung
      • Seit 1. Juli 2018 Geschäftsführer
      (Gremien) Mitgliedschaften
      • Mitglied im Arbeitskreis „Besteuerung von Non-Profit-Organisationen“ des Instituts der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e. V., Düsseldorf
      • Mitglied im Arbeitskreis „Steuerliche Behandlung von Krankenhäusern“ der Deutschen Krankenhausgesellschaft e. V., Berlin
      • Fachreferent „Besteuerung von Krankenhäusern“ beim Bundesministerium der Finanzen, Berlin
      • Beiratstätigkeit bei einer Unterstützungskasse
      Schwerpunkte
      • Begleitung von Betriebsprüfungen
      • Steuerliche Beratung bei Transaktionen und Kooperationen
      • Durchführung von Tax-Due-Diligence
      • Steuerliche Check-ups
      • Vortragstätigkeiten und Veröffentlichung von Publikationen
      Mainz
      WP StB
      Dirk Riesenbeck-Müller
      +49 (0)6131-21136-0
       
      Teamleiter
      Solidaris Revisions-GmbH
      Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft
      Schwerpunkte
      • Steuerliche Beratung und Prüfung von Vereinen, Stiftungen und GmbHs
      • Neu- und Umstrukturierungen
      Veröffentlichungen in der Fachpresse
      2016
      • Rheinland-Pfalz: Nicht verwendete Instandhaltungsmittel passivieren: Das Altenheim, 6/2016,
        S. 34-35.
      • Keine Nachbesserung in Sicht: Health&Care Management, 6/2016, S. 46-47.
      • Finanzierung wird verbessert: CAREkonkret, 4/2016.
      München
      RA
      Karsten Stecker
      +49 (0)89 179 005-24
       
      Teamleiter
      Solidaris Revisions-GmbH
      Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft
      Karsten Stecker, geboren 1968
      • Studium der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften in Bayreuth
      • seit 2001 Rechtsanwalt
      • seit 2002 bei der Solidaris
      • langjährige anwaltliche Tätigkeit für steuerbegünstigte Unternehmen in Beratung

      Schwerpunkte
      • Gesellschafts-, Vereins- und Stiftungsrecht
      • Steuer- und Gemeinnützigkeitsrecht
      • Transaktionen und Kooperationen im Non-Profit-Bereich
      • Vertrags- und Umwandlungsrecht
      • Strukturberatung von Non-Profit-Unternehmensverbünden, Ordensgemeinschaften und kommunalen Trägern
      Aktivitäten
      • Diverse Vortragsaktivitäten
      • Verfasser zahlreicher Publikationen im Gesellschafts-, Vereins- sowie Gemeinnützigkeitsrecht
      • Stiftungsrat einer kirchlichen Stiftung des Öffentlichen Rechts

      Münster
      WP StB
      Peter Tönies
      +49 (0)251 482 61-200
       
      Standortleiter
      Solidaris Revisions-GmbH
      Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft
      Münster
      RA StB
      André Spak, LL.M.
      +49 (0)251 48261-155
       
      Rechtsanwalt, Steuerberater, Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Arbeitsrecht
      Solidaris Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
      André Spak, geboren 1976
      • Studium der Rechtswissenschaft in Düsseldorf
      • seit 2005 Rechtsanwalt
      • seit 2006 LL.M. im Wirtschafts- und Steuerrecht, Ruhr-Universität Bochum
      • seit 2007 bei der Solidaris
      • seit 2009 Fachanwalt für Steuerrecht
      • seit 2009 fortlaufend ausgezeichnet von der Bundesrechtsanwaltskammer mit dem  bundeseinheitlichen Fortbildungszertifikat „Qualität durch Fortbildung“
      • seit 2011 Mediator gemäß § 7a Berufsordnung der Rechtsanwälte
      • seit 2012 Fachanwalt für Arbeitsrecht
      • seit 2012 Steuerberater
      • langjährige anwaltliche Tätigkeit für steuerbegünstigte Unternehmen in Beratung und Prozessführung

      Schwerpunkte
      • Gesellschafts-, Vereins- und Stiftungsrecht
      • Steuer- und Gemeinnützigkeitsrecht
      • Individual- und Kollektivarbeitsrecht
      • Allg. Zivilrecht und Vertragsrecht

      Aktivitäten
      • Verein der Kölner Steuerrechtswissenschaft e. V.
      • Verein der Förderer der Steuerrechtspflege an der Ruhr-Universität Bochum
      • Delegierter der Steuerberaterkammer Westfalen-Lippe zur Satzungsversammlung der Bundessteuerberaterkammer
      • Mitglied im Deutscher Arbeitsgerichtsverband e. V.
      • seit 2015 Vertreter der Arbeitgeber in dem Prüfungsausschuss „Gepr. Industriemeister der IHK Nord Westfalen“
      • Mitautor Nomos Kommentar „Gesamtes Gemeinnützigkeitsrecht“
      • Berufung durch das Justizministerium des Landes Nordrhein-Westfalen als Mitglied (Beauftragter der Arbeitgeber) des Berufsbildungsausschusses bei der Rechtsanwaltskammer Hamm
      • Berufung in das ehrenamtliche Richterverhältnis für die Zeit vom 1. Juni 2016 bis zum 31. Mai 2021 bei den Senaten für Steuerberater- und Steuerbevollmächtigtensachen beim Oberlandesgericht Düsseldorf
      • Berufung durch das Finanzministerium des Landes Nordrhein-Westfalen als Prüfer in alle Prüfungsausschüsse für die Steuerberaterprüfung
      • Lehrauftrag an der Hochschule FOM in Münster u.a. in dem Bachelor-Studiengang Gesundheits- und Sozialmanagement
      • seit 2018 ordentliches Mitglied in einem Prüfungsausschuss bei der Abschlussprüfung der Steuerfachangestellten
      • seit 2019 Vorstand der Steuerberaterkammer Westfalen-Lippe 
      • Verfasser zahlreicher Publikationen
      Veröffentlichungen in der Fachpresse
      2019
      • BAG: Weihnachtsgeld bei Kündigung im Folgejahr zurückverlangen: Altenheim, 1/2019, S. 28-29.
      • Kirchliche Vereinbarungen sind im Dienstverhältnis wirksam: Altenheim, 2/2019, S.16.
      • Vererbbarkeit von Urlaubsansprüchen: Health&Care Management, 2/2019, S. 56-57.
      • Arbeitsverträge auf neue Aufgaben zuschneiden: Wohlfahrtintern, 4/2019, S. 50.
      • Es gibt kein allgemeinpolitisches Mandat: Stiftung&Sponsoring, 02/2019, S. 30-31.
      Veröffentlichungen in der Fachpresse
      2018
      • Von der Höchstüberlassungsdauer abweichen: CAREkonkret, 37/2018, S. 4.
      • Umsatzsteuerbefreiung für sonstige Beratungs- und Betreuungsleistungen: Altenheim, 3/2018, S. 58-59.
      • Pflegegrad reicht als Nachweis: CAREkonkret, 1/2018, S. 4.
      • Überlassung von Inventar ist umsatzsteuerfrei: Health&Care Management, 5/2018, S. 62.
      • Ist die Steuerbefreiung nicht anwendbar?: Health&Care Management, 5/2018, S. 56.
      • Anspruch auf Weihnachtsgeld nach Kündigung: CAREkonkret, 10/2018, S. 5.
      • BAG erlaubt Kürzung von Sonderzahlungen: CAREkonkret, 11/2018, S. 3.
      Veröffentlichungen in der Fachpresse
      2017
      • Der eingetragene Verein - doch eine Rechtsform der Zukunft: BFS Info, 11/2017, S. 16-19.
      • Fachbeitrag: BFS Info, 11/2017, S. 18-19.
      • Fachbeitrag: Die persönliche Haftung von ehrenamtlichen Vereinsvorständen: BSF Info, 1/2017.
      • Heim übernimmt Schutzpflicht für Bewohner: CAREkonkret, 8/2017.
      • Selbstständig oder nicht?: CAREkonkret, 6/2017.
      • EU rügt deutsches Steuerrecht: CAREkonkret, 11/2017, S. 5.
      • Endlich Klarheit für den e.V.: CAREkonkret, 6/2017, S. 4.
      • Heime haben Schutzpflicht für ihre Bewohner: Das Altenheim, 8/2017, S. 14.
      • Eingetragene Vereine können aufatmen: Das Altenheim, 11/2017, S. 28-29.
      • Streitfall Scheinselbstständigkeit: Neue caritas, 10/2017, S. 32.
      • Attac Trägerverein e.V.: Gemeinnützige Globalisierungskritik: Stiftung&Sponsoring, 8/2017, S. 48-49.
      • Spielraum erweitert: Wohlfahrt intern, 7/2017, S. 48.
      Veröffentlichungen in der Fachpresse
      2016
      • Der Mindestlohn in der Sozialwirtschaft: BeB Informationen, 12/2016, S. 34-35.
      • Änderung des Anwendungserlasses zur Abgabenordnung – Was gemeinnützige Träger und Einrichtungen künftig beachten müssen: BSF-Info, 7/2016, S. 16-19.
      • Was bei Sonderzahlungen und Bereitschaft zu beachten ist: CAREkonkret, 8/2016.
      • Flüchtlinge in der Pflege: Auf den Aufenthaltsstatus achten: CAREkonkret, 5/2016.
      • Mindestlohngesetz wirft noch immer viele Fragen auf: Neue Caritas, 9/2016, S. 26.
      • Prüfschema: Ermäßigter Steuersatz für Integrationsprojekte und WFBM:Sozialmanager, 7/2016, S. 1-2.
      • Ermäßigter Steuersatz für WFBM: Sozialmanager, 6/2016.
      • Bindende Einschränkungen: Wohlfahrt intern, 5/2016, S. 19.
      • Heime haben Mitwirkungspflicht für ihre Bewohner: CAREkonkret, 1/2016.
      • Online surfen: Wann Sanktionen drohen: CAREkonkret, 3/2016.
      • Heime sind Wohnungsgeber: Das Altenheim, 2/2016.
      • Arbeitnehmerüberlassung: Gesetzentwurf liegt auf Eis: Neue Caritas, 3/2016, S. 28.
      Würzburg
      WP StB
      Markus Brüggemann
      +49 (0)931 304 18 09-0
       
      Standortleiter, Prokurist
      Solidaris Revisions-GmbH
      Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft
      Markus Brüggemann
      • Studium der Betriebswirtschaftslehre (Diplom 2004) an der Universität Trier
      • Berufsexamen zum Steuerberater (2008) und Wirtschaftsprüfer (2010)
      Schwerpunkte 
      • Jahresabschluss- / Konzernabschlussprüfungen
      • Rechnungslegung und Prüfung von Krankenhäusern sowie Komplexeinrichtungen im gemeinnützigen Bereich
      • Beratung von Organisationen im Gesundheits- und Sozialwesen, insbesondere bei steuerrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Fragestellungen
      • Externe und interne Referententätigkeit zur Rechnungslegung und Prüfung