Unternehmensbewertung

Ausgangslage:

Die Unternehmensbewertung ist aufgrund der branchenspezifischen Abläufe und Rahmenbedingungen eine vielschichtige, hochspezialisierte Tätigkeit. Ziel einer Unternehmensbewertung ist es, unter Berücksichtigung des Bewertungsanlasses, einen Unternehmenswert fetzustellen, welcher über die Ermittlung einer theoretischen Kaufpreisbandbreite (Fairer Wert, Preisober- bzw. Untergrenze) als Ansatzpunkt für die Kaufpreisverhandlungen fungieren kann.

Als Grundlage der Unternehmensbewertung dient eine prospektive und fundierte Unternehmensplanung, die einen Planungszeitraum von drei bis fünf Jahren umfassen sollte. Die anzuwendenden Bewertungsmethoden werden dabei vom vordefinierten Bewertungsanlass bestimmt. Als gängige Bewertungsmethoden dienen ertragsorientierte (Ertragswert und Discounted-Cashflow) und vergleichsorientierte (Multiplikatorenmethode etc.) Verfahren. Des Weiteren können Substanz- oder Liquidationswert basierte Verfahren angewendet werden.

Im Unternehmen mit überwiegend gemeinnütziger Zielsetzung wird der Unternehmenswert unter Annahme der Unternehmensfortführung regelmäßig nach dem Ertragswertverfahren  bestimmt. Hierbei werden die die vom Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V. (IDW) entwickelten und allgemein anerkannten Grundsätze ordnungsgemäßer Unternehmensbewertungen (IDW S1 ) vollumfänglich oder im Rahmen einer Indikativen Unternehmensbewertung anlog zu IDW S1 partiell angewendet.

Ihr Nutzen:

  • Transparenz über den aus theoretischer Sicht ableitbaren Unternehmenswert als Basis für die Verhandlung eines möglichen Verkaufs- bzw. Kaufpreises bzw. einer Transaktionssumme unter Berücksichtigung eigener Renditeüberlegungen

    • Kenntnis über einen objektivierten Unternehmenswert sowie einer Bandbreite des Unternehmenswertes im Rahmen von Sensitivitätsanalysen
    • Ermittlung von Preisober- bzw. Untergrenzen durch die Ermittlung subjektivierter Unternehmenswerte
    • Absicherung des Ertragswertes durch Verifizierung der Ergebnisse durch alternative Bewertungsmethoden (insb. Multiplikatoren-Methode)

  • Plausibilisierung der Planungsrechnungen und damit Transparenz in der geplanten, wirtschaftlichen Entwicklung des Bewertungsobjektes
  • Einschätzung der Zukunftsfähigkeit des Geschäftsmodells des Bewertungsobjektes

Ziele unserer Beratungsleistung:

  • Identifikation und Analyse von Stärken / Schwächen, Chancen / Risiken des Zielunternehmens
  • Herausarbeitung von monetären und nicht monetären, strategischen Komponenten
  • Ermittlung eines objektivierten Unternehmenswertes und Unterstützung bei der Ableitung einer  theoretischen Bandbreite für einen Kaufpreis (Preisober / -untergrenze)
  • Professionelle Begleitung in allen Phasen der Wertfindung

Leistungsumfang:

  • Ermittlung von Unternehmenswerten unter vollständiger oder analoger Anwendung der Grundsätze nach IDW S1
  • Steigerung der Transparenz hinsichtlich eines Unternehmenswertes des Bewertungsobjektes unter Berücksichtigung der vorliegenden Planungen
  • Analyse der Vor- und Nachteile von Handlungsoptionen
  • Unterstützung bei der Analyse von Argumenten und Verhandlungsoptionen für Zwecke der Kaufpreisgestaltung
  • Anfertigung eines Chancen- und Risikoprofils des Bewertungsobjektes
Kontakt
Ihre Ansprechpartner an unseren Standorten:
Köln
WPin StBin
Claudia Dues
+49 (0)2203 8997-143
 
Leitung Kompetenzbereich Prüfungsnahe Beratung
Solidaris Revisions-GmbH
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft
Schwerpunkte
  • Jahresabschlussprüfungen von Unternehmen aus dem Bereich Gesundheits- und Sozialwesen, insbesondere Krankenhäuser
  • Begleitende Beratung bei Transaktionen (Bieterverfahren, Kooperationen, Fusionen, Trägerwechsel)
  • Durchführung von Due Diligence Prüfungen
  • Durchführung von Unternehmensbewertungen nach IDW S 1
  • Durchführung von indikativen Unternehmensbewertungen
  • Bewertung von Arztpraxen zur Kaufpreisfindung
  • Prüfung und Erstellung von Sanierungskonzepten (IDW S 6) und von Fortführungskonzepten/Masterplänen
  • Durchführung, Prüfung und Plausibilisierung von Finanzierungs-, Investitions- und Wirtschaftlichkeitsanalysen
  • Erstellung und Prüfung von integrierten Finanzplanungsrechnungen
  • Standortbestimmung und begleitende Beratung zur Optimierung des Berichtswesens
  • Analyse und Begleitung von Make-or-Buy-Entscheidungen (Insourcing / Outsourcing)
  • Sonstige betriebswirtschaftliche Beratung
Köln
WP StB
Alexander Ems
+49 (0)2203 8997-148
 
Teamleiter
Solidaris Revisions-GmbH
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft
Schwerpunkte
  • Jahresabschlussprüfungen von Unternehmen aus dem Bereich Gesundheits- und Sozialwesen, insbesondere Krankenhäuser
  • Begleitende Beratung bei Transaktionen (Bieterverfahren, Kooperationen, Fusionen, Trägerwechsel)
  • Durchführung von Due Diligence Prüfungen
  • Durchführung von Unternehmensbewertungen nach IDW S 1
  • Durchführung von indikativen Unternehmensbewertungen 
  • Bewertung von Arztpraxen zur Kaufpreisfindung
  • Prüfung und Erstellung von Sanierungskonzepten (IDW S 6) und von Fortführungskonzepten/Masterplänen 
  • Durchführung, Prüfung und Plausibilisierung von Finanzierungs-, Investitions- und Wirtschaftlichkeitsanalysen
  • Erstellung und Prüfung von integrierten Finanzplanungsrechnungen 
  • Standortbestimmung und begleitende Beratung zur Optimierung des Berichtswesens
  • Analyse und Begleitung von Make-or-Buy-Entscheidungen (Insourcing / Outsourcing)
  • Sonstige betriebswirtschaftliche Beratung