Compliance

Ausgangslage:

Die Themen Corporate Governance (Regeln guter Unternehmensführung) und Compliance (Schaffung und Überwachung der Einhaltung von externen und interner Vorgaben und Regeln) gewinnen für Unternehmen zunehmend an Bedeutung. Die Öffentlichkeit stellt gerade Non-Profit-Organisationen in diesem Kontext besonders hohe Ansprüche. Um diesen gerecht zu werden ist ein modernes Compliance Management inzwischen unabdingbar.

Solidaris betrachtet diesen Bereich auch als Wertemanagement und Instrument zur Stärkung der Unternehmensidentität für die Mitarbeiter. Dies ist die Grundlage einer guten Unternehmensführung nach Innen und Außen. Die Einhaltung sämtlicher externen und internen Regeln aller Verfahren und Prozesse des Unternehmens kann mithilfe eines Compliance Management Systems (CMS) gewährleistet werden. Hierzu ist die individuelle Beurteilung und Analyse der Grundlagen und der vorhandenen Komponenten des CMS notwendig, um so Risiken aus Verstößen zu vermeiden. Bei der Einschätzung und Ermittlung von Risiken ist es zudem entscheidend ob die Analyse in einzelnen Einrichtungen, auf Konzern-, Träger- oder Verbundebene stattfindet, da sich die Risiken deutlich voneinander abgrenzen.

Die einzelnen Elemente eines CMS, die beispielsweise der IDW PS 980 beschreibt, stellen dabei elementare Bausteine dar, durch die ein Unternehmen die Einhaltung von Regeln sicherstellen kann.

Ihr Nutzen:

  • Etablierung eines wirksamen und effizienten Compliance Management Systems
  • Vermeidung materieller und immaterieller Schäden aufgrund von Regelverstößen
  • Steigerung des Ansehens und Vertrauens nach Innen und Außen
  • Dokumentation der Einhaltung von Sorgfalts- und Treuepflichten
  • Förderungen von Unternehmenswerten und einer Unternehmensidentität
  • Verbesserung der Kommunikation innerhalb und außerhalb des Unternehmens

Ziele unserer Beratungsleistungen:

  • Implementierung eines wirksamen und angemessenen Compliance-Management-Systems
  • Optimierung der Zusammenarbeit zwischen den verschieden Organen
  • Vermeidung von Rechts- und Regelverstößen
  • Verbesserung des Leistungsniveaus durch Förderung einer guten Unternehmenskultur
  • Reduzierung der Haftungsrisiken der Organe bei Regelverstößen

Leistungsumfang:

  • Prüfung und Bewertung der individuellen und branchenspezifischen Compliance-Risiken auf Ebene einzelner Unternehmen, Verbände und Stiftungen
  • Begleitung bei der Einführung und Umsetzung von Compliance-Management-Systemen
  • Unterstützung bei der Entwicklung von Compliance-Programmen und Leitlinien
  • Umsetzung von Handlungsempfehlungen aus dem Deutschen Corporate Governance Kodex sowie weiteren Empfehlungen zur Corporate Governance
Kontakt
Ihre Ansprechpartner an unseren Standorten:
Köln
WPin StBin
Claudia Dues
+49 (0)2203 8997-143
 
Leitung Kompetenzbereich Prüfungsnahe Beratung
Solidaris Revisions-GmbH
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft
Schwerpunkte
  • Jahresabschlussprüfungen von Unternehmen aus dem Bereich Gesundheits- und Sozialwesen, insbesondere Krankenhäuser
  • Begleitende Beratung bei Transaktionen (Bieterverfahren, Kooperationen, Fusionen, Trägerwechsel)
  • Durchführung von Due Diligence Prüfungen
  • Durchführung von Unternehmensbewertungen nach IDW S 1
  • Durchführung von indikativen Unternehmensbewertungen
  • Bewertung von Arztpraxen zur Kaufpreisfindung
  • Prüfung und Erstellung von Sanierungskonzepten (IDW S 6) und von Fortführungskonzepten/Masterplänen
  • Durchführung, Prüfung und Plausibilisierung von Finanzierungs-, Investitions- und Wirtschaftlichkeitsanalysen
  • Erstellung und Prüfung von integrierten Finanzplanungsrechnungen
  • Standortbestimmung und begleitende Beratung zur Optimierung des Berichtswesens
  • Analyse und Begleitung von Make-or-Buy-Entscheidungen (Insourcing / Outsourcing)
  • Sonstige betriebswirtschaftliche Beratung
Köln
WP StB
Alexander Ems
+49 (0)2203 8997-148
 
Teamleiter
Solidaris Revisions-GmbH
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft
Schwerpunkte
  • Jahresabschlussprüfungen von Unternehmen aus dem Bereich Gesundheits- und Sozialwesen, insbesondere Krankenhäuser
  • Begleitende Beratung bei Transaktionen (Bieterverfahren, Kooperationen, Fusionen, Trägerwechsel)
  • Durchführung von Due Diligence Prüfungen
  • Durchführung von Unternehmensbewertungen nach IDW S 1
  • Durchführung von indikativen Unternehmensbewertungen 
  • Bewertung von Arztpraxen zur Kaufpreisfindung
  • Prüfung und Erstellung von Sanierungskonzepten (IDW S 6) und von Fortführungskonzepten/Masterplänen 
  • Durchführung, Prüfung und Plausibilisierung von Finanzierungs-, Investitions- und Wirtschaftlichkeitsanalysen
  • Erstellung und Prüfung von integrierten Finanzplanungsrechnungen 
  • Standortbestimmung und begleitende Beratung zur Optimierung des Berichtswesens
  • Analyse und Begleitung von Make-or-Buy-Entscheidungen (Insourcing / Outsourcing)
  • Sonstige betriebswirtschaftliche Beratung