Unternehmensberatung für das Gesundheits- und Sozialwesen und die Freie Wohlfahrtspflege

Informationssicherheitsmanagement

Ausgangslage:

Die Digitalisierung innerhalb der Gesellschaft, des Staates und der Wirtschaft hat insbesondere in den letzten Jahren zunehmend an Geschwindigkeit gewonnen. Öffentliche und private Lebensbereiche werden in das Internet verlagert oder von diesem beeinflusst. Mit der fortschreitenden Digitalisierung gehen neben Chancen, Freiräumen und Potentialen auch neue Risiken einher, Stichwort: Cyber-Security. Die gestiegene Abhängigkeit von IT-Systemen sowie eine enorm gewachsene Bedeutung der Verfügbarkeit und Sicherheit von IT-Infrastrukturen haben Einfluss auf die Prozesse innerhalb der Unternehmen.

Zugleich fällt die Bewertung von Risiken in Bezug auf die Informationswerte eines Unternehmens sowie die daraus resultierend zu ergreifenden Maßnahmen zur Risikominimierung den Verantwortlichen aufgrund der Komplexität und Schnelllebigkeit immer schwerer.

Ihr Nutzen:

  • Sie erhalten eine objektive und unabhängige Einschätzung zum Status quo Ihrer IT
  • Sie haben mit uns einen kompetenter Partner an Ihrer Seite, der das Thema Informationssicherheit mit dem präzisen Blick eines Wirtschaftsprüfers und dem pragmatischen Gespür eines Unternehmensberaters ganzheitlich betrachtet und zum Vorteil Ihrer Organisation nahebringt und umsetzt
  • Sie kennen die Chancen und Risiken und wissen, wie Sie diese nutzen bzw. minimieren können

Ziele unserer Beratungsleistung:

Wir unterstützen Sie bei der Implementierung bzw. Optimierung Ihres Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS). Je nach Reifegrad Ihrer Organisation und Status quo des Umsetzungsstandes analysieren wir Ihre Prozesse und Systeme und geben Ihnen eine realistische Einschätzung zum aktuellen Stand sowie den sich daraus zu ergreifenden Maßnahmen. Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen in Abhängigkeit Ihrer Zielvorstellung einen Maßnahmenplan und eine Roadmap für die Umsetzung. Wir unterstützen den gesamten Prozess von der ersten Analyse bis zur Umsetzung.

Leistungsumfang:

Den Leistungsumfang bestimmen Sie, je nach Bedarf und Status quo. Folgende Zentrale Schwerpunkte bilden die wesentlichen Aspekte unserer Informationssicherheitsmanagements:

  • GAP-Analyse zum Status quo der Informationssicherheit
  • Gestellung eines Informationssicherheitsbeauftragten
  • Implementierung von Informationssicherheitsmanagementsystemen (ISMS)
  • Unterstützung bei der Erstellung von Sicherheitskonzepten
Kontakt
Ihre Ansprechpartner an unseren Standorten:
Köln
CISA/CISO
Oliver Schikora
+49 (0)2203 8997-228
 
Leiter Geschäftsfeld IT-Beratung/ Geschäftsbereich Unternehmensberatung
Solidaris Revisions-GmbH
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft
CISA/CISO Oliver  Schikora
Schwerpunkte
  • Informationssicherheitsmanagementsysteme
  • IT-Systemprüfungen und Prozessanalysen
  • Prüfverfahrenskompetenz nach § 8a BSIG
Veröffentlichungen in der Fachpresse
2019
  • Prüfung jetzt!: Health&Care Management, 4/2019, S. 60-61.
  • IT-Sicherheit 2019: Best Practice und typische Fallstricke im Krankenhaus: Wümek, 5/2019, S126-127.

Veröffentlichungen in der Fachpresse
2016
  • Steuerung von IT-Risiken: Health&Care Management, 11/2016, S. 66-67.
Köln
Certified Information Systems Auditor (CISA), Certified Information Security Manager (CISM)
Ingo Kreutz
+49 (0)2203 8997-217
 
Leitung IT-Revision
Solidaris Revisions-GmbH
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft
Certified Information Systems Auditor (CISA), Certified Information Security Manager (CISM) Ingo  Kreutz
Schwerpunkte
  • Informationssicherheitsmanagement (ISMS)
  • IT-Systemprüfungen und Prozessanalysen
  • Begleitung von Softwaremigrationen
Veröffentlichungen in der Fachpresse
2016
  • Steuerung von IT-Risiken: Health&Care Management, 11/2016, S. 66-67.
Münster
RA
Alexander Gottwald, EMBA, externer Datenschutzbeauftragter (GDDcert. EU)
+49 (0)251 48261-173
 
Solidaris Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
RA Alexander  Gottwald, EMBA, externer Datenschutzbeauftragter (GDDcert. EU)
Alexander Gottwald, geboren 1983
  • Studium der Rechtswissenschaft in Frankfurt am Main und Münster
  • seit 2016 Rechtsanwalt
  • 2016 EMBA – Executive Master of Business Management, Betriebswirtschaftliches Masterprogramm der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • seit 2016 bei der Solidaris
  • 2017 – Ausbildung zum zertifizierten Datenschutzbeauftragten bei der Gesellschaft
    für Datenschutz und Datensicherheit (GDDcert. EU)
Aktivitäten
  • Lehrauftrag an der Hochschule FOM in Münster u.a. in dem Bachelor-Studiengang Wirtschafts-Informatik
Schwerpunkte
  • Gesellschafts-, Vereins- und Stiftungsrecht 
  • Steuer- und Gemeinnützigkeitsrecht 
  • Individual- und Kollektivarbeitsrecht 
  • Allg. Zivilrecht und Vertragsrecht 
  • IT-Recht und Datenschutz
  • Externer Datenschutzbeauftragter
Veröffentlichungen in der Fachpresse
2019
  • Erstmalig hohes Bußgeld: Health&Care Management, 2/2019, S.56.
  • Die Tücken der E-Mail-Verschlüsselung: BRAK Magazin, 1/2019, S. 6.
  • Datenschutz - ein Perspektivwechsel: PflegeManagement, 4-5/2019, S. 14-15.

Veröffentlichungen in der Fachpresse
2018
  • Kirchen beschließen Novellierung des Datenschutzes: Health&Care Management Newsletter, 1/2018
  • Datenschutz erhält mehr Gewicht: neue caritas, 2/2018, S. 24.
  • Richtlinie kurzfristig umsetzen: Wohlfahrt intern, 6/2018, S. 39.
Veröffentlichungen in der Fachpresse
2017
  • Neue Regeln für Befristungen: Sozialwirtschaft, 6/2017, S. 30-31.
  • Freifunk für alle: Sozialwirtschaft, 9-10/2017, S. 36-37.