APG DVO NRW

Mit der APG DVO NRW hat das Land Nordrhein-Westfalen die Finanzierung der Investitionsaufwendungen auf eine neue rechtliche Grundlage gestellt. In den vergangenen Monaten haben wir Sie ausführlich über diese Entwicklungen und Neuerungen informiert. Nun gilt es, die Umsetzungsphase erfolgreich zu gestalten! Konkret geht es um die Antragstellung für das

  • Verfahren zur Feststellung anerkennungsfähiger Investitionsaufwendungen
    (§ 11 APG DVO NRW) und das
  • Verfahren zur Festsetzung der ankerkennungsfähigen Aufwendungen
    (§ 12 APG DVO NRW)

mit Hilfe des Online-Datenverarbeitungssystems „PfAD.invest“. Von den zuständigen Landschaftsverbänden sind Ihnen hierfür bereits Registrierungscodes zugegangen. Mittels „PfAD.invest“ müssen Sie nunmehr Ihre Antragsunterlagen für das Festsetzungsverfahren vollständig bis zum 31. August 2015 bei den Landschaftsverbänden eingereicht haben. Um die erforderlichen Inhalte korrekt einzutragen, bedarf es zahlreicher Angaben i. S. d. §§ 11 und 12 APG DVO NRW, aber insbesondere der zeitnahen Ermittlung sowie des Nachweises der historischen Anschaffungs- und Herstellungskosten auf den Zeitpunkt der Erstinbetriebnahme Ihrer Einrichtung sowie u. a. für sämtliche mit den Landschaftsverbänden abgestimmten Sanierungsmaßnahmen.

Dabei muss nach steuerrechtlichen Regelungen zwischen Gebäude(-bestandteilen) und sonstigen Anlagegütern differenziert werden. Sonstige Anlagegüter werden mit 11 % und Gebäude(-bestandteile) mit 2 % (ggf. 4 %) refinanziert. Diese differenzierte Erfassung der Daten prägt zukünftig maßgeblich die Finanzierung der Investitionsaufwendungen.

Die Richtigkeit der errechneten Gesamtsummen muss gemäß § 11 APG DVO NRW entweder durch einen Wirtschaftsprüfer oder einen Trägerverband testiert werden.

Gerne unterstützen wir Sie sowohl in der Phase der Vorbereitung des Antragsverfahrens als auch bei der Antragserstellung mit Hilfe des Datenverarbeitungssystems „PfAD.invest“.

Kontakt
Ihre Ansprechpartner an unseren Standorten:
Köln
M.A.
Ivan Panayotov
+49 (0)2203 8997-136
 
Leiter Marketing- und Öffentlichkeitsarbeit
Solidaris Unternehmensgruppe
Panayotov

Ivan Panayotov

  • Studium der Medienwissenschaft, Deutsche und Englische Philologie an der Universität zu Köln (Magister 2010)
  • Ausbildung zum qualitativen Markt- und Medienforscher bei der Rheingold Akademie in Köln
    (Abschluss 2006)

Schwerpunkte

  • Strategisches und operatives Marketing
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Unternehmenskommunikation 
  • Mediamanagement (On-/Offline) und Redaktion
  • Eventmanagement und Sponsoring